1988: Audi 80 und 90 erobern kurvenreiche Straßen, Staus, Schnee, alles

Dieses Band wird sich innerhalb von 72 Stunden selbst zerstören – es sei denn, Sie wenden sich für eine Probefahrt an Ihren Audi-Händler.

Nach 60 Minuten überzeugte die nordamerikanischen Autokäufer Ende 1986, dass jeder mit einer Automatik ausgestattete Audi 5000 mit Vollgas in die nächste Ziegelmauer und / oder Fußgängerzone beschleunigen wollte alle Audi-Modelle wurden für den Rest des Jahrzehnts in die Knie gezwungen. Audi USA ließ seine vierstelligen Modellnummern bald darauf hinter sich und ging mit den auf dem europäischen Markt erhältlichen 80 und 90 Namen für die B3 der dritten Generation einher.

Da gewöhnliche amerikanische Pendler Audis bis 1988 meiden mussten, musste das Unternehmen amerikanische Autokäufer suchen, die beispielsweise auf Bergstraßen schnell fahren und klassische Musik hören wollten, während sie im Stau steckten. Dieses Werbevideo für die 80/90 von 1988, das vermutlich auf einer VHS-Videokassette zu sehen ist, zeigt einen Bombenanschlag der 80er und 90er Jahre in Marin County, Kalifornien, einschließlich einer Strecke von US 101 nach der inzwischen aufgelösten Hamilton Air Force Base.

Lesen Sie auch  Auto-Uhr der Woche: 1977 Chrysler New Yorker mechanisch-digital