2020 Ferrari 488 Challenge macht Debüt

SUPERCARS

In der Ferrari Challenge-Rennserie wird in der nächsten Saison ein deutlich verbesserter 488 Challenge-Rennwagen an den Start gehen.

Ferrari nutzte sein Finali Mondiali-Motorsporttreffen, das am Wochenende auf der italienischen Rennstrecke Mugello stattfand, um seine 2020 488 Challenge Evo vorzustellen.

Beginnend mit der im Jahr 2017 eingeführten 488 Challenge verbessert das Evo-Upgrade die Leistung durch höheren Abtrieb, haltbarere Reifen und ein besseres Feedback für den Fahrer.

2020 Ferrari 488 Challenge Evo Rennwagen

Durch eine Neugestaltung der Frontverkleidung konnte die aerodynamische Effizienz um 30 Prozent gesteigert werden. Dies wurde vor allem durch die Verlängerung des vorderen Überhangs zur Erhöhung des Abtriebs erreicht. Am Heck verbessert ein großer Flügel mit Drehflügeln an den Enden die Kontrolle und Richtung des Luftstroms von den Seitenschlitzen. Das Ergebnis aller Änderungen ist ein um 50 Prozent höherer Abtrieb als beim 488 Challenge.

Pirelli wurde beauftragt, neue Reifen für das Evo-Upgrade zu entwickeln. Die neue Verbindung soll bei längeren Sessions eine größere Konsistenz der Rundenzeiten bieten, was bedeutet, dass weniger Änderungen erforderlich sind.

Die Integration verschiedener elektronischer Fahrwerkssysteme wurde ebenfalls verbessert, was zu einer verbesserten Wendigkeit bei Kurvenfahrten führte, insbesondere im Hinblick auf das Traktionsniveau bei der Ausfahrt. Schließlich wird der Bremsverschleiß für die Fahrer durch die Einführung eines neuen Frontrotordesigns und größerer Heckrotoren erheblich verringert.

2020 Ferrari 488 Challenge Evo Rennwagen

Es wurden keine Änderungen am Motor vorgenommen, der ein 3,9-Liter-V-8 mit zwei Turboladern bleibt. Der Motor ist praktisch identisch mit dem des 488 GTB-Straßenwagens, es gibt jedoch einige Unterschiede, wie z. B. das spezifische Motorkennfeld für eine verbesserte Leistung im oberen Leistungsbereich.

Die gute Nachricht für Teams, die bereits ein 488 Challenge gekauft haben, ist, dass das Evo-Upgrade als Kit bestellt werden kann.

Obwohl der 488 GTB Anfang dieses Jahres vom F8 Tributo in den Ausstellungsräumen abgelöst wurde, soll das Auto 2020 und möglicherweise darüber hinaus auf der Rennstrecke weiterfahren. Dies gilt nicht nur für die Ferrari Challenge-Serie, sondern auch für die weltweite GT-Serie, in der ein aufgerüsteter 488 GT3 Evo, der ebenfalls bei Finali Mondiali enthüllt wurde, an den Start geht.