2020 Ferrari 488 GT3 Evo bereit, die Corvette C8.R herauszufordern

SUPERCARS

Ferrari nutzte sein Finali Mondiali-Motorsporttreffen, das am Wochenende auf der italienischen Rennstrecke Mugello stattfand, um sein 2020 488 GT3 Evo-Rennauto vorzustellen.

Obwohl der 488 GTB Anfang dieses Jahres vom F8 Tributo in den Ausstellungsräumen abgelöst wurde, soll das Auto 2020 und möglicherweise darüber hinaus auf der Rennstrecke weiterfahren.

Der 488 GT3 Evo ist, wie der Name schon sagt, eine Weiterentwicklung des 488 GT3, der 2016 mit dem Rennsport begonnen hat. Er ist für die Teilnahme an GT-Klassen der Langstrecken-Weltmeisterschaft und der WeatherTech SportsCar-Meisterschaft ausgelegt mit Chevrolets neuer Corvette C8.R. Das erste Rennen wird die Rolex 24 im Januar in Daytona sein, die Eröffnungsrunde der WeatherTech SportsCar-Meisterschaft 2020.

2020 Chevrolet Corvette C8.R Rennwagen

Die Verbesserungen des Evo gegenüber dem aktuellen 488 GT3 sind umfangreich. Laut Ferrari waren Aerodynamik, Dynamik, Ergonomie, Sicherheit und Zuverlässigkeit die Hauptentwicklungsbereiche. Dazu gehörten ein längerer Radstand zur Reduzierung des Reifenverschleißes, ein überarbeiteter Vorderteil für bessere Kühlung und Abtrieb sowie ein neuer Sitz, der zur Gewichtsersparnis beiträgt. Über 18.000 Stunden wurden allein für die Entwicklung der neuen Frontverkleidung aufgewendet.

Der Motor, ein Twin-Turbo-V-8, wird vom 488 GT3 mit nur einem neuen Managementsystem übernommen, das dazu beiträgt, das Drehmoment gleichmäßiger und linearer zu liefern und die Zuverlässigkeit zu verbessern.

Die Auslieferung des 488 GT3 Evo wird voraussichtlich Ende des Jahres beginnen. Teams, die bereits 488 GT3 besitzen, können mit einem von Ferrari angebotenen Upgrade-Kit auf die Evo-Spezifikation upgraden.