2021 Mercedes-Benz EQB Spy Shots und Video

SPION FOTOS

Mercedes-Benz-Ingenieure haben einen Prototyp für eine elektrische Version der GLB-Klasse entdeckt. Der neue EV wird als EQB bestätigt und wird irgendwann im Jahr 2021 verfügbar sein.

Obwohl der Prototyp wie der normale GLB aussieht, bestätigen der abgedichtete Kühlergrill und das Fehlen von Auspuffrohren, dass es sich um einen EV handelt. Frühere Testmules wurden auch mit vollständig bedeckten Unterböden gesehen.

Der GLB basiert auf demselben MFA2 (Mercedes Front-Drive Architecture) wie die kürzlich vorgestellte A-Klasse. Der EQB wird eine batterieelektrische Version der Plattform bieten. Die Plattform wird auch eine EQA-Elektroschleuse unterstützen, die 2017 in Form eines Konzepts vorgestellt wird. Die erste dedizierte EV-Plattform von Mercedes wird in der EQS-Limousine vorgestellt, die ebenfalls um 2021 erhältlich sein wird.

Für den Antriebsstrang erwarten Sie zunächst einen Elektromotor an jeder Achse und eine Batteriekapazität von etwa 60 Kilowattstunden für eine Reichweite von mehr als 200 Meilen. Weitere Antriebsstrangoptionen könnten später hinzugefügt werden. Markenanmeldungen von Mercedes beim US-Patent- und Markenamt weisen auf die Klassen EQB200, EQB250, EQB320, EQB350 und EQB360 hin.

Der erste Volumen-EV von Mercedes ist der GLC-basierte EQC, der in der ersten Hälfte des Jahres 2020 in den lokalen Showrooms zu sehen sein wird. Die EQA wird voraussichtlich zur gleichen Zeit erscheinen, obwohl ein US-Start für die elektrische Luke möglicherweise nicht stattfinden wird, da Frequenzweichen hier populärer sind . Daher ist es wahrscheinlicher, dass wir den EQB erhalten, um lokale Käufer zufrieden zu stellen, die nach einem kompakten Elektrofahrzeug von Mercedes suchen.

Viele Autohersteller im Luxusbereich arbeiten an elektrischen Kompakt-Frequenzweichen. Volvo wird am 16. Oktober einen elektrischen XC40 einführen, und Lexus soll an einer elektrischen Version seines UX arbeiten. Frankreichs DS hat gerade den DS 3 Crossback E-Tense vorgestellt. In Kürze können wir Mercedes ‚EQB in die Liste aufnehmen.