75 Jahre Nachahmung: Der originale Jeep wurde weltweit in Form und Funktion kopiert

KLASSISCHE AUTOS

Der ursprüngliche Jeep – das müde-grüne, offene Fahrzeug, das in die Schlacht geschickt wurde – war kaum zu sehen. Sein Aussehen war zweckmäßig, mit Scheinwerfern, die für einen einfachen Austausch ausgelegt waren, und einer aufrechten Karosserie, die für einen einfachen Transport zerlegt und umgebaut werden konnte.

Es war ein Gerät und ein sofortiger Erfolg. Wie viele Superhelden hat der Original-Jeep eine Vielzahl von Nachahmern hervorgebracht, die Stil, Nützlichkeit und Geist miteinander teilen.

1944 Willys MB Jeep

Als militärisches, landwirtschaftliches und industrielles Werkzeug erwiesen sich frühe Jeeps für amerikanische Farmen als ebenso nützlich wie für den Transport von Gütern zum Markt in Entwicklungsländern. Infolgedessen wurden die ursprünglichen Jeep-Entwürfe weltweit unter Vertrag gebaut. Jeeps wurden in Ägypten, in Südamerika, in Kia-Fabriken und vor allem von Mitsubishi gebaut. Dies waren jedoch offizielle, lizenzierte Produkte, und während ihre Hersteller davon profitierten, machten sie sich daran, Toledos beste Produkte zu kopieren.

Hier sehen Sie, was andere Autohersteller getan haben, um den Jeep zu imitieren, wenn auch nicht immer mit großem Erfolg.

FJ40 Toyota Land Cruiser mit nur 5.000 Meilen zum Verkauf

Toyota-Geländewagen

Obwohl sich der Land Cruiser in den letzten 70 Jahren einen Namen gemacht hat, war er der erste echte Jeep-Klon. Die kaiserliche japanische Armee eroberte 1941 einen Militärjeep auf den Philippinen und schickte ihn zur Untersuchung nach Hause. Die Kriegsregierung des Landes beauftragte Toyota mit dem Bau eines offenen Fahrzeugs mit Allradantrieb, das als Toyota AK10 bekannt sein sollte.

Der Lkw wurde in den Kriegszeiten nur in begrenztem Umfang eingesetzt, bereitete jedoch die Voraussetzungen für den Bau eines Lkw nach dem Zweiten Weltkrieg unter dem Auftrag der US-Regierung. Die US-Armee erkannte den Bedarf an Militärfahrzeugen im Korea-Konflikt und beauftragte Toyota mit dem Bau von Militärlastwagen in Willys. Toyota verpflichtete sich und bot bald seine eigene, leistungsstärkere und größere Version an, die schließlich den legendären Land Cruiser FJ40 hervorbringen würde. Der heutige Land Cruiser im Wert von 86.000 USD, der in US-amerikanischen Showrooms verkauft wird, fühlt sich kaum wie ein Wrangler-Rivale an, obwohl die in weiten Teilen der Welt angebotenen Land Cruiser der 70er-Serie direktere Erben der originalen Jeep-Kopie sind.

2.000.000. Land Rover Defender

Land Rover

Der Chefkonstrukteur des britischen Autoherstellers Rover erkannte den Bedarf nach einem landwirtschaftlichen Gerät für die Nachkriegszeit, das den Unterschied zwischen Zugmaschine und Pkw aufteilte, und entwarf einen kastenförmigen Lkw, der so stark vom amerikanischen Militär-Lkw beeinflusst war, dass er als erster Prototyp sogar auf einem Jeep-Chassis fuhr.

Die frühesten Land Rover wurden in verschiedenen Schattierungen von übrig gebliebenem Militärgrün lackiert. Ihre Karosserien bestanden aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung, da die Stahlversorgung infolge des Krieges begrenzt war. Der einfache, kastenförmige Lastwagen war als Zwischenstation gedacht, um die britischen Bauern wieder auf die Straße zu bringen und gleichzeitig die Kassen von Rover mit dem dringend benötigten Bargeld zu füllen. Siebzig Jahre nachdem die ersten Lkw der Serie die Landwirte beeindruckt hatten, ist Land Rover zu einem absoluten Luxusgut geworden, und der bevorstehende Defender-Ersatz wird nur noch vier Räder mit dem Original gemeinsam haben.

Mahindra Roxor

Mahindra Roxor

Die Inspiration für den Mahindra Roxor ist offensichtlich und das hat die Leute im Jeep nicht glücklich gemacht. Der Roxor sieht aus wie ein Jeep CJ-7, wenn auch im Maßstab 4: 5 mit einem wackeligen Kühlergrill. Das indische Konglomerat Mahindra ist jedoch nicht zufällig auf das Jeep-Design gestoßen. Das Unternehmen hat eine lange Geschichte im Bau von Fahrzeugen, die von Jeeps entworfen wurden und in bestimmten Teilen der Welt zum Einsatz kommen.

Der Roxor sorgt für die richtigen Proportionen des CJ-7 und seine blattgefederten Vollachsen sehen ziemlich authentisch aus. Unter seiner Motorhaube ist der Roxor von einem 2,5-Liter-Turbodiesel mit 63 PS angetrieben, der nicht ausreicht, um den 3.000-Pfund-Geländewagen zu einem Reifenbrenner zu machen. Dies sollte jedoch keine Rolle spielen, da der in Detroit gebaute Roxor in den USA nicht für den Straßenverkehr zugelassen ist, außer in Gebieten, in denen Golfwagen mit mäßigen Geschwindigkeiten gefahren werden können.

Jeep und Mahindra befinden sich in einem Rechtsstreit, der den Verkauf dieses indischen CJ-7-Klons in den USA nicht verhindert hat, wenn auch nicht über Autohäuser, sondern über ATV-Läden.

Ssangyong Korando

SsangYong Korando

Sein Name ist nicht gerade bekannt, aber das Aussehen des SsangYong Korando ist schrecklich vertraut. In einer komplizierten Beziehung zwischen Jeep, der US-Armee und der südkoreanischen Ha Dong-hwan Motor Workshop wurde der Jeep CJ-7 ab Ende der 1970er Jahre in einem kleinen Montagewerk unweit von Seoul unter Vertrag gebaut.

Das damalige Jeep-Mutterunternehmen AMC zog sich 1978 aus dem Geschäft zurück und veranlasste SsangYong, das siebenfach vertikal angeordnete Kühlergrilldesign einfach zu drehen und weiterhin CJ-7-ähnliche Fahrzeuge zu bauen. Mitte der neunziger Jahre kam ein Modell der zweiten Generation mit Jeep-Stil auf den Markt – und behielt den Seitengrill bei -, unter dessen Motorhaube die Kraft von Mercedes-Benz steckte.

BAIC BJ40

BAIC BJ40

Der BAIC BJ40 hat keine Jeep-Linie in seinem Stammbaum. Stattdessen kam dieser chinesische Nachahmer auf der Beijing Motor Show 2010 an und wurde von seinem Hersteller für sein robustes Aussehen und das abnehmbare Verdeck gelobt. Die Jeep Wranglers, die auf der anderen Seite des Ausstellungsbodens saßen, machten natürlich die gleichen Behauptungen.

Die laxe Durchsetzung von Markenzeichen in China hat den BJ40 ebenfalls nicht gebremst. Das Jeep-Aussehen wird jetzt so nah wie in Mexiko verkauft.

Peking Jeep BJ2020, Foto von Ronan Glon

Peking Jeep

Vergessen wir nicht, dass der Name BJ (der laut BAIC für BeiJing steht) auf ein offizielles Modell namens Beijing Jeep angewendet wurde, das das erste in China in Lizenz gebaute westliche Auto war. Die ursprüngliche Inkarnation des Beijing Jeep war eine legitime Partnerschaft zwischen AMC und der chinesischen Regierung. Das Werk baute zunächst von Sowjets entworfene, militärisch ausgerichtete Lastwagen mit Jeep-ähnlichen Gittern, bevor es schließlich den kastenförmigen Cherokee für den lokalen Verbrauch baute.

Im Jahr 1985 war China ein stark regulierter Markt, aber der Beijing Jeep spielte eine wichtige Rolle bei der Umstellung der chinesischen Wirtschaft. Infolgedessen ist die Marke Jeep in China auf dem Vormarsch, und Jeep verkauft dort sogar die marktexklusiven Crossover-SUVs Commander und Grand Commander.

Folgen Sie uns und entdecken Sie, was Jeep bedeutet und wie eine Ikone die Welt verändert hat.