Bei fast 46.000 US-Dollar ist der 2020 MINI JCW GP ein teures Cookie

KONZEPT-AUTOS

MINI hat den offiziellen Preis für den neuen John Cooper Works (JCW) GP in den USA bekannt gegeben. Der Subcompact Hot Hatchback wird Mitte 2020 in den Ausstellungsräumen eintreffen und den Käufern 45.750 US-Dollar, einschließlich Bestimmungsort und Handling, einbringen.

Das leistungsstärkste Auto des Unternehmens mit Straßenzulassung verfügt über einen 2,0-Liter-TwinPower-Turbo-Vierzylinder, der 301 PS in US-Spezifikation leistet. In puncto Leistung wird er somit in einer eigenen Liga mitspielen, da der Volkswagen Polo GTI in vergleichbarer Größe, der Renault Clio RS, der Ford Fiesta ST und andere Supermini-Hot-Luken rund 100 PS weniger leisten.

Prototypen wurden mithilfe einer Auto-Box ausspioniert, aber wir wissen noch nicht, ob das Auto auch mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe angeboten wird.

Video: 2020 Mini JCW GP sieht wild aus und klingt beim dynamischen Debüt gezähmt

Der auf 3.000 Einheiten weltweit limitierte JCW GP verfügt über ein speziell abgestimmtes Fahrwerk mit neu abgestimmtem Fahrwerk, schärferer Lenkung und größeren Bremsen als der Cooper S. Darüber hinaus bietet er mehrere aerodynamische Verbesserungen mit neu gestalteten vorderen und hinteren Stoßfängern und Kotflügelverbreiterungen An allen vier Ecken ein riesiger Heckflügel mit GP-Schriftzug, zentral montierten Doppelauspuffblenden und großen Rädern, die mit leistungsorientierten Reifen bestückt sind.

Im Innenraum rockt der heiße MINI die Sportsitze und soll sich dank neuer Polsteroptionen, Kontrastnähten und wahrscheinlich einer Plakette, die seinen besonderen Charakter noch unterstreichen wird, weiter abheben. Spionageschüsse haben auch ergeben, dass ein neuer Bildschirm den typischen Drehzahlmesser ersetzt hat.

Der neue JCW GP feiert seine Weltpremiere auf der 2019 Los Angeles Auto Show im Laufe dieses Monats.