BMW präsentiert den Formel E iFE.20 Rennwagen für BMW i Andretti Motorsport

ELEKTRISCHE AUTOS

BMW war am Montag auf YouTube und Facebook, um seinen neuen Formel-E-Rennwagen, den iFE.20, vorzustellen, der in der kommenden Saison der vollelektrischen Rennserie vom BMW i Andretti Motorsport-Team eingesetzt wird. Dies ist die zweite Saison von BMW in der Formel E.

Jeder Formel-E-Start verfügt über ein spezielles Chassis- und Aerodynamik-Paket, sodass vor der Enthüllung des iFE.20 nichts mehr der Fantasie überlassen blieb, außer seiner Lackierung, die nicht vorhanden war, als das Auto während seiner Shakedown-Sessions in New York entdeckt wurde April.

BMW entschied sich für ein zuverlässiges Blau-Weiß-Schema mit einem Hauch von Purpur auf dem Monocoque und Aero, wo Blau auf Weiß und Schwarz trifft.

Die Serie schreibt auch eine spezielle Batterieeinheit vor, so dass BMW nur ​​die Kontrolle über das Kühlsystem, den hinteren Rahmen, die Hinterradaufhängung, die Dämpfer, die Software, die Bordelektronik und die Verkabelung sowie die Bits, die die Hinterräder antreiben, hat – sicherlich nicht unbedeutend Komponenten, aber auch kein komplettes Auto.

Das dazugehörige Video nervt sicherlich mit seinen Social-Media-Influencern, listet jedoch einige Statistiken für den Rennwagen auf. Es ist 203,1 cm lang, 69,7 cm breit und nur 41,3 cm groß. Es muss mindestens 1.984 Pfund wiegen und kann maximal 335 PS leisten. Das scheint vielleicht nicht so viel zu sein, aber es reicht aus, um das Auto in nur 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km / h zu bringen.

Wie viele andere Hersteller wird BMW direkt in das Team eingebunden sein, das seine Fahrzeuge betreibt, sodass die Ingenieure in Echtzeit arbeiten können, um ihre Systeme in einem wettbewerbsorientierten Umfeld zu entwickeln.

BMW iFE.20 Formel E Rennwagen

BMW iFE.20 Formel E Rennwagen

BMW iFE.20 Formel E Rennwagen

„Wir werden die Formel E weiterhin als Plattform nutzen, um der Öffentlichkeit Innovationen in den Bereichen Elektromobilität, autonomes Fahren und andere zukunftsweisende Bereiche der BMW Group vorzustellen“, sagte Jens Marquardt, Motorsportdirektor der BMW Group.

BMW wird in dieser Saison zum ersten Mal mit Mercedes-Benz und Porsche konkurrieren und sich Werksteams von Audi, Jaguar und Nissan anschließen. DS, Mahindra, Nio, Penske und Venturi (die auch in den Silberpfeil-Rennwagen von Mercedes-Benz antreten werden) werden in Zusammenarbeit mit verschiedenen Antriebsstrangherstellern ebenfalls Beiträge einreichen.

Die Saison 2019-2020 der Formel E beginnt am 22. und 23. November mit dem Ad Diriyah ePrix in Saudi-Arabien.

Weitere Informationen von Marquardt und Chef von BMW Motorsport, Michael Scully, sowie Einblicke der diesjährigen Fahrer Alexander Sims und Rookie Maximllian Gunther finden Sie im Video oben.