Buick Envision erneut überarbeitet Wird das US-Modell in China das neue Styling übernehmen?

KONZEPT-AUTOS

Der seit 2014 in China und seit 2016 in den USA erhältliche Buick Envision compact crossover wird in Kürze ein zweites Facelift auf seinem Heimatmarkt erhalten – und wir wissen bereits, wie er aussehen wird.

Wie im Land üblich, hat das chinesische Ministerium für Industrie und Informationstechnologie vor der Einführung eines neuen Modells die ersten Fotos des Buick Envision 2020 zu Zertifizierungszwecken veröffentlicht. Das Update ist größtenteils kosmetischer Natur, wobei die wichtigsten Änderungen an der Vorderseite vorgenommen werden.

Lesen Sie auch: Chinas 2020 Buick Enclave SUV mit sieben Sitzen ist kleiner als das US-Modell

Der überarbeitete Envision erhält ein neues Paar Scheinwerfer, einen größeren Kühlergrill und eine neu gestaltete Frontstoßstange. Hinten wurden die Rücklichter sowie die Heckklappe und die Stoßstange neu gestaltet. Außerdem ist die horizontale Chromleiste jetzt zu den Rändern hin schärfer und dringt tiefer in die Lampen ein.

Aufgrund der neuen Stoßstangen ist der 2020 Buick Envision jetzt 8 mm länger und hat 4.694 mm. Der Radstand bleibt jedoch bei 2.750 mm. Es sind noch keine Fotos des Interieurs verfügbar, aber ein neues Infotainmentsystem und neue Materialien werden wahrscheinlich Teil des Updates sein.

Dokumente des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie belegen außerdem, dass der überarbeitete Envision weiterhin mit einem 1,5-Liter-SIDI-Vierzylinder mit Turbolader und einer Leistung von 169 PS (160 PS) erhältlich ist – das sind 7 PS (7 PS) weniger als zuvor. Das Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe des aktuellen Modells dürfte sich übertragen. Interessanterweise wird der im Auslieferungsmodell erhältliche 2,0-Liter-SIDI-Turbolader mit 260 PS (256 PS) nicht erwähnt. Der Motor ist mit einem 9-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet und verfügt über ein serienmäßiges AWD.

In China soll der überarbeitete Buick Envision noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Es gibt jedoch keine Informationen darüber, wann (oder ob) die Änderungen auch in der US-Version umgesetzt werden.

FOTOGALLERIE