Das Toyota E-Racer-Konzept wird komplett mit einer automatischen Anpassung der Rennanzüge geliefert

ELEKTRISCHE AUTOS

Toyotas Stand auf der Tokyo Motor Show 2019 war mit einer Vielzahl von Mobilitätskonzepten gefüllt, von einem Besen, der Sie wie eine Hexe durch die Luft befördern kann, bis zu der E-Palette, die Athleten während der Olympischen Spiele 2020 in Tokio befördern wird.

Einige der gezeigten Konzepte zeigen eine Vorschau der Produktionsmodelle, wie die Konzepte Mirai und Ultra-Compact BEV. Obwohl andere, wie das oben erwähnte Besenkonzept, nur Fantasie sind. Das ebenfalls in Tokio gezeigte E-Racer-Konzept von Toyota fällt eindeutig in die letztere Kategorie.

Das Konzept ist Toyotas Vision für ein begeistertes Fahrzeug in einer Welt, in der selbstfahrende Autos das Fahren zu einem Hobby gemacht haben, ähnlich wie Autos im letzten Jahrhundert beim Reiten. Es kommt sogar mit einem automatisierten Schneider, der einen maßgeschneiderten Rennanzug ausschalten kann.

Während der E-Racer nicht für die Produktion bestimmt ist, könnten wir ihn möglicherweise irgendwann in einem Videospiel sehen. Tatsächlich hatte Toyota bei seinem Debüt in Tokio eine Virtual-Reality-Brille, mit der die Besucher das Fahren des Konzepts auf führenden Rennstrecken simulieren konnten.

Wenn Sie mehr von der Tokyo Motor Show erfahren möchten, besuchen Sie unseren speziellen Hub.