Der Stuttgarter Elektro-SUV geht Anfang nächsten Jahres zu einem überraschend günstigen Grundpreis in die Autohäuser.

Mercedes Benz

Der EQC 400 4Matic wird Anfang 2020 in den USA in den Handel kommen.

Mercedes-Benz startet mit dem EQC 400 4Matic, der Anfang nächsten Jahres in den Handel kommen soll, seine Elektro-Baureihe. Der Autohersteller brachte seinen ersten batterieelektrischen Crossover auf die LA Auto Show, auf der eine Stoßfänger-Ernte von Elektro-Crossovern von ungefähr 20.000 Exemplaren zu sehen war die gleiche Größe und Körperform. Das EQC-Modell von Mercedes wird sich insofern von den anderen unterscheiden, als es eher wie ein Hochrad-Kombi als wie eine Limousine geformt ist. Es wird Mercedes-Käufer verführen, die sich für einen gasbetriebenen GLC- oder GLE- entschieden haben. Klasse.

Der EQC400 4Matic startet bei 68.895 US-Dollar Vor der Abzug der Steuergutschrift in Höhe von 7.500 US-Dollar, wenn sie Anfang nächsten Jahres in den Verkauf kommt, ohne Berücksichtigung anderer regionaler Anreize. Dies wird es unter den Startpreisen von Wettbewerbern wie dem Tesla Model X, Audi E-tron und Jaguar I-Pace landen.

Mercedes wird den EQC 400 4Matic in drei Ausstattungsvarianten anbieten: Progressive, Premium und Advanced. Die Basisausstattung Progressive wird serienmäßig mit zwei 10,25-Zoll-Infotainment-Bildschirmen, einer 64-Farben-Umgebungsbeleuchtung, einem aktiven Bremsassistenten mit autonomer Notbremsung, LED-Scheinwerfern mit adaptivem Fernlichtassistenten sowie einer dreijährigen Mercedes Me-Ladekarte ausgestattet sein.

Die Ausstattungsvariante Premium ist die Midrange-Version, die auf allen Elementen der Progressive-Ausstattung aufbaut und ein AMG Line-Paket für das äußere Erscheinungsbild, das kabellose Laden, die Maserung von Holz und das Aero-Paket mit Trittbrettern und Unterboden in Aluminiumoptik hinzufügt Aero-Elemente. Die Ausstattungsvariante Advanced bietet Lederausstattung, belüftete Vordersitze, beheizbare Rücksitze und das Fahrerassistenzpaket mit Funktionen wie Active Distance Assist.

Lesen Sie auch  DTM-Veranstalter schlägt neue Rennserie für 1.000-PS-EVs vor

Die ersten beiden Ausstattungsvarianten bieten zwei Optionen für Polsterung und Lackierung, während für die erweiterte Ausstattungsvariante drei zur Auswahl stehen.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Mercedes-Benz Der EQC 400 wird als erstes batterieelektrisches Mercedes-Modell im EQ-Programm angeboten.

Der EQC 400 4Matic wird von zwei Elektromotoren angetrieben, die Saft aus einer 80-kWh-Batterie beziehen. Er leistet 402 PS und 516 lb-ft Drehmoment, wobei der Motor an der Vorderachse für maximale Batterieeffizienz bei mittlerer und leichter Last optimiert ist Reichweite, während der Motor an der Hinterachse für Fahrleistungen ausgelegt ist. Der EQC 400 4Matic wird auch Starts mit einer Geschwindigkeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von 4,8 Sekunden ermöglichen.

„Mit einer Gesamtkapazität von 80 kWh setzt die Batterie eine ausgeklügelte Betriebsstrategie ein, um das Fahrzeug mit Strom zu versorgen“, so der Autohersteller. „Damit die technische Reichweite optimal genutzt wird, lädt der Mercedes-Benz EQC seine Batterien unterwegs auf. Beim Ausrollen oder Bremsen wird die mechanische Drehung in elektrische Energie umgewandelt und zum Laden der Hochvoltbatterie verwendet ( Rekuperation). Bei diesem Vorgang werden beide Elektromotoren als Generatoren verwendet. Dadurch wird die maximale Rekuperationsverzögerung erreicht. “

Lesen Sie auch  Tesla Model 3 gewinnt das Sheriff's Office nach einer Probefahrt, Model Y wird für die zukünftige Flotte in Betracht gezogen

Apropos Aufladen: Die Reichweite des EQC 400 4Matic wird von Mercedes auf 210 bis 215 Meilen geschätzt, aber offizielle EPA-Zahlen wurden noch nicht veröffentlicht. Die EPA-Zahlen werden zu Beginn des nächsten Jahres bekannt gegeben.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Der Mercedes-Benz EQC 400 von 2020 ist mit der gleichen eleganten und technisch ausgereiften Kabine ausgestattet, die alle Benz-Fahrzeuge hervorhebt.

Lesen Sie auch  Mitsubishi MI-Tech Concept debütiert mit Gasturbine und 4-Motor-Antrieb