Ein weiterer großer Automobilname verlässt den V8-Club

Der Downsizing-Trend hält schon eine Weile an und leider können wir als Menschen, die Autos einfach lieben, nicht viel dagegen tun.

Es begann mit dem V12, der als erster eingesetzt wurde, und dem V10, und jetzt scheint es, dass der V8 leider auch nicht davon ausgenommen ist. Der Punkt ist, dass die Kraftstoffemissionsnormen erstaunlich streng werden und dies die Automobilhersteller zum Handeln veranlasst. Die Liste der Hersteller, die den V8 entweder haben oder ablegen werden, ist lang – und umfasst jetzt Hyundais Luxusklasse Genesis.

Genesis bestätigte, dass sie schließlich ihren großartigen 5-L-Tau-V8 fallen lassen werden, der derzeit auf dem G80 und dem G90 zum Einsatz kommt, wenn der neue G80 im September dieses Jahres in den Handel kommt.

Dies wurde von Genesis-Vizepräsident Manfred Fitzgerald bestätigt, der kürzlich sagte, dass sein alter V8 im neuen G80 durch den V6 ersetzt wird, und er fügte hinzu, dass er auch nicht mit einem Hybrid oder Turbo aufgerüstet wird.

„Wir müssen wirklich genau auf Märkte und Gesetze achten und unsere Einsätze absichern. Erwarten Sie keine weitere Entwicklung des V8.“

Die gute Nachricht ist, dass der G90 kürzlich ein Facelift erhalten hat und der 420 PS starke V8 noch eine Weile länger halten wird. Das letzte Hurra vor den ruhigen, turbogeladenen Jahren.