Geheimnis Ferrari könnte Portofino Coupé sein

SPION FOTOS

Ferrari wurde beim Testen eines getarnten Prototyps gesichtet, der für ein neues Coupé im Zusammenhang mit dem Portofino zu stehen scheint.

Der Prototyp im Video sieht anders aus als der Portofino, und wenn der Fahrer auf die Bremse tritt, können wir sehen, dass die dritte Bremsleuchte am Dach statt wie beim Portofino am Heckklappenspoiler montiert ist.

Es ist schwer zu beurteilen, aber der Prototyp könnte auch einen kürzeren Radstand als der Portofino haben, was vielleicht darauf hindeutet, dass das neue Auto ein strenger Zweisitzer anstelle eines 2 2 ist. Die Rücksitze auf dem Portofino machen sowieso nicht viel Sinn, da sie so eng sind.

Ferrari wird 2019 bekanntermaßen fünf Autos einführen. Mit dem F8 Tributo, dem F8 Spider, dem SF90 Stradale und dem 812 GTS, die alle bereits in diesem Jahr vorgestellt wurden, haben wir nur noch ein Unbekanntes vor uns. Das fünfte und letzte Modell wird voraussichtlich Mitte November vorgestellt. Vielleicht ist das neue Coupé das, was wir sehen werden.

Erwarten Sie nicht, dass das Auto Dino heißt, da Ferrari Pläne für einen modernen Dino auf Eis gelegt hat. Erwarten Sie auch nicht, dass der Preis niedriger ist als der von Portofino, der bei 211.000 US-Dollar beginnt. Ferrari hat kein Problem damit, jedes Auto, das es baut, zu verkaufen, sodass das Unternehmen den Einstiegspreis nicht wirklich senken muss.

Seien Sie gespannt auf ein Update.