Grand Cherokee Driver’s Day geht in 1,5 Sekunden schrecklich schlecht

SOZIAL

Wenn es ums Fahren geht, braucht es keine hohe Geschwindigkeit oder Sie sind außer Kontrolle, um ein schlimmes Wrack zu verursachen.

In diesem Fall musste das Auto nur in einem bestimmten Winkel nach oben geschleudert werden und landete entweder auf dem Dach – und es war ganz und gar die Schuld des Jeep-Fahrers.

Sicher, wir könnten es für den Fahrer dieses grauen Pickups gut machen, wenn er vielleicht etwas langsamer fahren müsste, wenn der Stoßfänger gegen den Stoßfängerverkehr auf der nahen Fahrspur fährt, aber letztendlich bezweifeln wir, dass sie schneller werden. Was wir sicher wissen, ist, dass die Person hinter dem Lenkrad des Grand Cherokee definitiv nicht darauf gewartet hat, dass die Küste klar ist, bevor sie eine Kehrtwende in den Gegenverkehr macht.

Siehe auch: SUV wird von Scion xD getroffen, dreht zweimal um und landet auf seinem Dach

Aufgrund des Dashcam-Materials ist es ziemlich offensichtlich, dass der Jeep-Fahrer zum Zeitpunkt des Absturzes nicht gerade selbstbewusst strahlte. Tatsächlich haben sie nach dem ersten Aufprall nicht einmal die Bremsen betätigt, bis sie Kontakt mit dem stationären Pickup hatten, aber dann war es zu spät.

Außerdem war dieser zweite Treffer wahrscheinlich ein Schlag von Rad zu Rad, was den Grand Cherokee zum Umdrehen brachte.

Wenn die Tatsache, dass Sie Ihr Auto umdrehen und es sogar bei niedriger Geschwindigkeit zu einem Totalverlust machen können, zum Scheitern verurteilt ist, dann würden manche Fahrer vielleicht überlegen, der Straße mehr Aufmerksamkeit zu schenken und nicht irgendwo anders, wie zum Beispiel auf ihren Handys – oder zumindest auszustellen mehr Vorsicht bei schlechten / schlechten Sichtverhältnissen.