Ihr Schalthebel 2020 Porsche 911 kann bestellt werden (mit ein paar Einschränkungen)

SUPERCARS

Porsche hat sein Versprechen gehalten, einen manuellen 911 anzubieten, aber die Autos werden nicht vor dem Frühjahr 2020 ausgeliefert

Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt. Jeff Vettraino Der Porsche 911 der nächsten Generation feiert auf der Los Angeles Auto Show sein Debüt.

Porsche versprach uns ab Beginn der 992er Fahrwerksgeneration 911 ein Handschaltgetriebe als Option. Die Stuttgarter haben dieses Versprechen einfach eingelöst. Wie der 991 verfügt auch dieses Getriebe über sieben Vorwärtsgänge und ist zumindest für die Coupé- und Cabriolet-Modelle Carrera S und 4S verfügbar. Es wird erwartet, dass die Standardausstattung von Carrera nur PDK bleibt.

Wenn Sie das Handschaltgetriebe anstelle des Achtgang-PDK-Doppelkupplungsgetriebes wählen, bietet Porsche mehrere weitere Pakete an, beispielsweise das Sport Chrono-Paket. Das bedeutet, dass Porsche mit Kupplungspedal auch über dynamische Antriebsstranghalterungen, eine Drehzahlanpassungsfunktion und einen Lenkradantriebsmodusschalter verfügt. Folgende Fahrmodi stehen zur Auswahl: Normal, Sport, Sport-Plus und Individuell. Zu den weiteren Standardausstattungen gehören Torque Vectoring-Funktionen und ein Sperrdifferential. Dies sind gute Allround-Optionen für den Fahrer, der mehr Engagement und Freude an seinem Auto sucht.

Foto

Der Porsche 911 Carrera S und der Porsche 911 Carrera 4S werden mit einem Siebengang-Schaltgetriebe ausgestattet.

Erwarten Sie, dass die Geschwindigkeit von 0 bis 100 km / h ohne die Vorteile der PDK-Startsteuerung etwas sinkt, aber „ungefähr vier Sekunden“, um eine Meile pro Minute zu erreichen, sind viel schwungvoll. Halten Sie Ihren rechten Fuß begraben, und der 3,0-Liter-Sechszylinder-Motor, der 443 PS bei 6.500 U / min und einem Drehmoment zwischen 2.300 und 5.000 U / min abpumpt, wird irgendwann 190 Meilen pro Stunde überschreiten.

Da dies eine kostenlose Option ist, bleibt der Preis für ein Carrera S-Coupé bei 114.650 USD und für ein Carrera 4S-Cabrio bei 134.750 USD, wobei die Preise der anderen Modelle dazwischen fallen. Wenn Sie das Interesse und das Geld haben, wird Porsche Ihre Bestellung gerne annehmen, aber erwarten Sie nicht, dass Ihr Schalthebel 911 vor dem Frühjahr 2020 ankommt. Dürfen wir vorschlagen, dass sich das Warten lohnt.