Japans aktualisierter Toyota C-HR für 2020 gewinnt schärferes GR-Sportmodell

KONZEPT-AUTOS

Toyota gibt dem C-HR-Crossover in Japan ein ähnliches Update wie vor kurzem für Europa und Nordamerika.

Auf dem heimischen Markt des Autoherstellers gibt es jedoch wie immer einige Extras, die im Rest der Welt nicht erhältlich sind. Das wichtigste von ihnen ist das von Toyota Gazoo Racing entwickelte C-HR GR Sport-Modell. Verglichen mit der Standardversion bringt es Styling- und Chassis-Optimierungen mit, die es aggressiver wirken lassen und das Fahrerlebnis schärfen.

Der Toyota C-HR GR Sport aus dem Jahr 2020 verfügt über eine neue Frontstoßstange mit einem massiven unteren Kühlergrill mit horizontaler Stange, unter Schutz und großen Nebelscheinwerfereinfassungen, GR Sport-Emblemen am Kühlergrill, den vorderen Kotflügeln und der Heckklappe sowie dem exklusiven 19 -Zoll-Zweifarbenlegierungen mit 225/45 R19-Reifen. Kunden können den C-HR GR Sport in 11 Farben erhalten, darunter 5 zweifarbige Modelle mit schwarz lackiertem Dach und A-Säulen.

Lesen Sie auch: Toyota / Daihatsu Copen GR Sport ist ein neuer kleiner konvertierbarer Sportwagen für Japan

2020 Toyota C-HR GR Sport JDM-spez

Das Modell GR Sport verfügt über ein Sportlenkrad mit kleinem Durchmesser, das in Leder mit silbernen Nähten eingewickelt ist und das GR-Emblem, Sportsitze mit GR-Logo und silbernen Doppelnähten, Aluminiumpedale und eine dunkel silberne Metallic-Zierleiste aufweist.

Abgesehen von diesen kosmetischen Verbesserungen erhält der Toyota C-HR GR Sport 2020 eine Mittelstrebe unter dem Boden, die die Steifigkeit des Körpers erhöhen soll. Zusätzlich hat Toyota Gazoo Racing das Fahrwerk speziell abgestimmt (Schraubenfedern, Stoßdämpfer und Stabilisatoren) und das Lenkverhalten verbessert, um ein sportlicheres Fahrerlebnis zu erzielen.

2020 Toyota C-HR GR Sport JDM-spez

Abgesehen vom GR Sport-Modell erhält der Toyota C-HR für Japan 2020 ähnliche Design-Verbesserungen wie die europäischen und nordamerikanischen Modelle sowie einen neuen 6-Gang-iMT (intelligentes Schaltgetriebe) mit Drehzahlanpassung für das 1,2-Liter-Turbomodell mit Frontantrieb. Darüber hinaus verfügen alle C-HR-Modelle über die neueste Multimedia-Oberfläche für Display Audio mit Apple CarPlay und Android Auto, DCM-Kommunikation im Fahrzeug und einem aktualisierten Sicherheitskit.

Der 2020 Toyota C-HR ist ab dem 18. Oktober in ganz Japan erhältlich und startet mit einer Grundausstattung von 2367.000 Yen (21.790 US-Dollar), die von dem 1,2-Liter-Turbomotor angetrieben wird, der an das neue 6-Gang-Schaltgetriebe und den Frontantrieb angehängt ist. Das billigste GR Sport-Modell, das ebenfalls auf der ST-Ausstattung basiert und denselben Antriebsstrang aufweist, kostet 2.732.000 Yen (25.150 USD). Neben dem 1,2-Liter-Turbo, der in Kombination mit dem Super CVT-i auch AWD bietet, gehört der 1,8-Liter-THS Ⅱ-Hybrid zum Motorenprogramm.

FOTOGALLERIE