Levorg Pre-Production Prototyp zeigt Subarus Next-Gen Mid-Size Wagon

KONZEPT-AUTOS

Mit dem serienreifen Prototyp, der auf der Tokyo Motor Show 2019 vorgestellt wurde, gewährt Subaru einen ersten Blick auf den Levorg der zweiten Generation.

Optisch ist es keine drastische Abkehr von seinem Vorgänger, sondern verfügt über eine Reihe neuer Styling-Elemente, wie ein neues Frontend mit eckigerem Styling, größerem Kühlergrill, unterschiedlich geformter Motorhaubenschaufel, eckigen Radkästen, neuem Heckklappendesign und modernen Leuchten bei Beide Enden.

Lesen Sie auch: Subaru Outback besitzt US-Waggonmarkt mit erstaunlichen 85,7 Prozent

Der neue Levorg, der unter anderem auf der Subaru Global Platform basiert, die mit Ascent und Impreza geteilt wird, verspricht ein angenehmeres Fahrerlebnis. Es ist mit einem neuen 1,8-Liter-Boxermotor mit Turboaufladung, Direkteinspritzung und Magertechnologie ausgestattet, der „Beschleunigung und Umweltverträglichkeit auf hohem Niveau in Einklang bringt“ und gleichzeitig „überlegene dynamische Qualität durch sein starkes Drehmoment“.

Mehrere erweiterte Sicherheitsfunktionen werden in das Auto integriert, wie z. B. das EyeSight der nächsten Generation, das eine 360-Grad-Sicht bietet, indem es die erneuerte Kamera und vier vorne und hinten montierte Radare sowie eine erweiterte Palette von Vorkollisionsbremsen kombiniert Überqueren und Wenden an Kreuzungen bei schlechten Sichtverhältnissen.

Der neue Levorg erhält außerdem eine hochauflösende Karte und eine Fahrzeugortung, die zusammenarbeiten, um die Position des Fahrzeugs zu ermitteln und die Geschwindigkeit zu verringern, bevor Sie in eine Kurve einfahren, oder um die Form der vor Ihnen liegenden Autobahn zu erkennen. Darüber hinaus unterstützt diese Technologie auch das Freisprechen in Verkehrssituationen.

Im Falle eines Unfalls sendet die erweiterte automatische Kollisionsbenachrichtigung automatisch eine Warnung an einen Bediener, der sich an die Rettungsdienste wendet. Sollten Fahrer auf medizinische Probleme stoßen, können sie sich per Knopfdruck mit dem Fahrer in Verbindung setzen.

Der brandneue Levorg wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 in Japan als 2021MY auf den Markt gebracht.

FOTOGALLERIE