Mercedes-AMG C63 S-Fahrer läuft aus Talent heraus und in einen Baum

SOZIAL

Nein, deine Augen täuschen dich nicht. Dies ist wirklich kein viertüriger Mustang, sondern eine viel teurere deutsche Sportlimousine in Flaggschiff-Ausführung. Und doch tat sein Fahrer sein Bestes, um sich so zu verhalten, als ob auf dem Auto anstelle der Schriftzüge „AMG“, „C63 S“ und „V8 Biturbo“ die Plaketten „GT“ und „5.0“ angebracht wären.

Laut der Beschreibung des Videos ereignete sich der Vorfall Anfang dieser Woche in Rotterdam, Niederlande, während einer Veranstaltung namens 100% Autolive, die in einem lokalen Kongresszentrum stattfand.

Tatsächlich verließ das Auto gerade die Veranstaltung, als sein Fahrer sich entschloss, in diese Kurve zu driften, was wahrscheinlich ein Versuch war, für die Kameras anzugeben. Leider schafften sie es nicht, ein zweites Mal gegenzulenken (zumindest nicht rechtzeitig), so dass das Heck der Supersportler-Limousine heftig ausstieß und den C63 herumwirbelte, direkt in einen Baum.

Wie Sie sehen, war das ein ziemlicher Treffer für das Auto, und wir wären überrascht, wenn die Seitenairbags nicht ausgelöst würden oder wenn das Chassis keine strukturellen Schäden davontragen würde. Sie können auch ein lautes Schlaggeräusch hören, wenn das rechte Hinterrad den Bordstein berührt, einen Sekundenbruchteil, bevor das Auto gegen den Baum prallt.

Wir vermuten auch, dass der Fahrer einen Teil der Fahrzeugelektronik abgeschaltet hat, um diese erste Rutsche auszuführen. Genau so kann es zu Problemen kommen, wenn Sie mit dieser Menge an Leistung umgehen.

Siehe auch: Drift Fail – BMW 5er stürzt in ein halbes Dutzend geparkte Autos

Der Mercedes-AMG C63 S W205 ist mit einem 4,0-Liter-V8-Motor mit zwei Turboladern ausgestattet, der 503 PS (510 PS) und ein Drehmoment von 700 Nm (516 lb-ft) erzeugt. Das ist eine Menge Zugkraft für nur eine Achse, besonders für jemanden, der kein Profi ist oder zumindest viel Erfahrung hinter dem Lenkrad hat.

Nennen wir es am Ende einfach so, wie es ist – eine sehr teure „gelernte Lektion“.