Ratten wurden von Wissenschaftlern unterrichtet, wie man fährt – und sie fanden es entspannend!

Autos mögen eine Erfindung des Menschen sein, aber wie sich herausstellt, sind wir möglicherweise nicht die einzigen Arten, die sie bedienen können.

Einem besonders berühmten Hund in Neuseeland wurde vor einigen Jahren das Autofahren beigebracht. Jetzt ist es Wissenschaftlern an der Universität von Richmond gelungen, Ratten das Fahren kleiner Elektrofahrzeuge beizubringen.

Die Experimente umfassten sechs weibliche und elf männliche Ratten, die in kleinen „Arenen“ mit einem von Wissenschaftlern als „Rattenfahrzeug“ oder ROV bezeichneten Fahrzeug untergebracht wurden, und ermutigten sie, auf Kupferstangen zu drücken, um das Fahrzeug voranzutreiben, um mit Froot belohnt zu werden Loops Müsli. Als die Ratten anfingen, die ROVs zu steuern, um ihre leckere Belohnung zu sammeln, wurden die Arenen langsam auf bis zu 40 Quadratmeter vergrößert.

Sehen Sie auch: Mercedes-Benz G63 6 × 6 von Traxxis könnte das coolste R / C-Auto aller Zeiten sein

Die in den ROVs verwendeten Kupferstangen senden einen Stromkreis, der das Auto antreibt, wenn es in den Pfoten der Ratte gefangen ist. Wenn die Ratte die Balken auf der linken Seite umklammerte, drehte sich das ROV nach links und umgekehrt. CNN Berichte.

„Sie lernten, auf einzigartige Weise im Auto zu navigieren, und beschäftigten sich mit Lenkmustern, mit denen sie nie zur Belohnung gekommen waren“, sagte Kelly Lambert, Professorin für Verhaltensneurowissenschaften an der Universität von Richmond. „Ich glaube, dass Ratten klüger sind als die meisten Menschen sie wahrnehmen und dass die meisten Tiere auf einzigartige Weise klüger sind als wir denken.“

Interessanterweise zeigte das Experiment, dass das Erlernen des Fahrens die Ratten tatsächlich zu entspannen schien, basierend auf Corticosteron, einem Marker für Stress, und Dehydroepiandrosteron, das Stress entgegenwirkt.

Lesen Sie auch  Local News Reporter springt auf mehrere Fahrzeuge, beschädigt andere bei Sacramento Auto Show

Erwarten Sie nicht, dass Ihr Taxifahrer oder Uber-Fahrer jemals durch eine gut ausgebildete Ratte ersetzt wird (obwohl wir vermuten, dass einige intelligenter sind …), aber dennoch ist dies ein ziemlich interessantes Ergebnis.