Tesla Dashcam behebt einen Unfall zwischen Modell 3 und Motorrad

ELEKTRISCHE AUTOS

Ein Besitzer eines Tesla Model 3 schreibt seiner Dashcam zu, dass sie ihm dabei hilft, rechtliche Probleme im Zusammenhang mit einem Unfall mit einem Motorradfahrer zu vermeiden.

Tesla Motors Club-Mitglied „Rajetta“ war in einen Unfall verwickelt, bei dem ein Motorradfahrer auf einer Autobahn mit dem Heck seines Tesla Model 3 kollidierte. Rajetta behauptet, Staatsanwälte und Polizeibeamte hätten den Fall vor kurzem eingestellt, einschließlich aller Strafanzeigen und möglichen Bußgelder, nachdem er sich das von seiner Tesla Dashcam aufgenommene Video angesehen hatte, und ihm möglicherweise Hunderttausende Dollar an Anwaltskosten und Strafen gespart, so sein Anwalt.

Rajetta gibt an, dass der Motorradfahrer drei Zeugen des Unfalls hatte, die bei dem Vorfall in der Nähe waren. Es ist unklar, ob die Augenzeugen Freunde des Motorradfahrers waren oder nicht. Die drei Zeugen behaupteten jedoch, Rajetta sei ohne Signal auf die Fahrspur des Motorradfahrers gekommen. Leider behauptete Rajettas Anwalt, es sei das Wort des Motorradfahrers gegen seine Zeugen, was ihn dem Risiko von Rechtsstreitigkeiten und damit verbundenen Anwaltskosten aussetzen würde.

Das von Rajettas Model 3 aufgenommene Video wurde ursprünglich auf YouTube hochgeladen. Er entfernte das Video jedoch, da noch ein Gerichtsverfahren im Gange war. Er informierte die TMC-Community über den Stand des Falls und am Sonntag, dem 20. Oktober, wurde der Fall von Staatsanwälten fallen gelassen, die behaupteten, das Video habe bewiesen, dass die Augenzeugen keine Möglichkeit hätten, den Unfall zu sehen. Einer der Augenzeugen war gerade auf die Autobahn gefahren, und laut Rajetta war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Person den Unfall eindeutig sah, äußerst gering.

Teslas Dashcam sparte Rajetta eine unbekannte Menge an Geld. Aber nach dem Vorfall zu urteilen, könnte man davon ausgehen, dass die Menge etwas bedeutsam wäre. Rajetta würde nicht nur für die Reparatur seines Tesla verantwortlich sein, eine notorisch teure Aufgabe an sich, sondern auch für die Schäden am Motorrad sowie für die Gesundheitskosten des Motorradfahrers. Der Motorradfahrer trug einen Helm, aber keine andere Schutzausrüstung und trug tatsächlich ein kurzärmliges T-Shirt. Als der Motorradfahrer über den Bürgersteig der Autobahn rutschte, wurde er wahrscheinlich physisch beschädigt. Tesla Dashcam hat jedoch den Tag gerettet, und Rajetta weiß es. „Tesla Dashcam ist nicht perfekt, aber in Bezug auf die Praktikabilität viel besser als Nachrüstsysteme von IMO“, antwortete er auf Fragen anderer TMC-Mitglieder.

Beobachten Sie den Vorfall, den Tesla Dashcam zwischen Rajetta und einem Motorradfahrer unten festgehalten hat.