Tesla (TSLA) Q3 2019 Ergebnisse: Eine vollständige Erholung und eine Rückkehr zur Profitabilität

ELEKTRISCHE AUTOS

Tesla (NASDAQ: TSLA) erzielte im dritten Quartal 2019 einen Umsatz von 6,3 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht den Schätzungen der Wall Street. Die Ergebnisse, die in einem Update Letter ausführlich besprochen wurden, wurden nach der Schlussglocke am Mittwoch, 23. Oktober, veröffentlicht.

Im Folgenden sind die wichtigsten Punkte in Teslas Q3 Update Letter aufgeführt.

VERDIENSTE

Die Tesla-Aktionäre erzielten einen Gewinn je Aktie von 1,91 USD. Im Gegensatz dazu erwarteten die von FactSet befragten Analysten, dass Tesla für das dritte Quartal 2019 einen bereinigten Quartalsverlust von 0,46 USD je Aktie ausweisen wird. Estimate, eine Crowdsourcing-Plattform, die Schätzungen von Analysten, Managern, Fondsmanagern und Wissenschaftlern zusammenfasst, ging von einem bereinigten Verlust von Tesla aus 0,29 USD je Aktie.

EINNAHMEN

Tesla erzielte im dritten Quartal einen Umsatz von 6,3 Milliarden US-Dollar. Von FactSet befragte Analysten gehen davon aus, dass Tesla im dritten Quartal einen Umsatz von 6,45 Milliarden US-Dollar erzielen wird, während Tesla nach Schätzungen etwas optimistischer bei 6,60 Milliarden US-Dollar liegt.

VERBINDUNG: Die 5 wichtigsten Punkte, die Tesla (TSLA) -Investoren im dritten Quartal 2019 wissen möchten

KASSE

  • Der Bestand an Zahlungsmitteln und Zahlungsmitteläquivalenten stieg um 383 Mio. USD auf 5,3 Mrd. USD
  • Betrieblicher Cashflow in Höhe von 371 Mio. USD abzüglich Investitionen (Free Cashflow)

RENTABILITÄT

  • Betriebseinkommen nach GAAP in Höhe von 261 Mio. USD; 4,1% operative Marge
  • Nettogewinn nach GAAP in Höhe von 143 Mio. USD; Non-GAAP-Reingewinn von 342 Mio. USD ohne SBC
  • 22,8% GAAP Automotive Bruttomarge

ANDERE HIGHLIGHTS

  • Gigafactory Shanghai vorzeitig, Testproduktion gestartet
  • Modell Y früher als geplant, Produktion bis Sommer 2020 erwartet
  • Rekordfahrzeugproduktion von 96.000 und Auslieferungen von 97.000
  • Rekordspeichereinsatz von 477 MWh und 48% Solarwachstum im Quartalsvergleich

Geschichte entwickeln.