Teslas (TSLA) Q3 Garantie Anpassungen Alarm Wall St: Hier ist, warum sie nicht sollten

ELEKTRISCHE AUTOS

Die Tesla-Aktie (NASDAQ: TSLA) erlebte einen Erfolg, als die Wall Street auf die Veröffentlichung des 10-Q-Formulars des Unternehmens reagierte. Craig Irwin von Roth Capital beispielsweise stufte Tesla Mitte des Handelstages von „Neutral“ auf „Verkauf“ herab, was teilweise auf Bedenken hinsichtlich der im SEC-Formular des Unternehmens aufgeführten Garantieanpassungen zurückzuführen war. Es gibt nur ein kleines Problem: Die Garantiezahlen von Tesla sind für die Autoindustrie nicht ungewöhnlich.

Aus dem 10-Q-Formular des Elektroautoherstellers geht hervor, dass der Gewährleistungsaufwand des Unternehmens im dritten Quartal gesunken ist. Barrons Dies sei ein Zeichen dafür, dass Teslas Bilanz für das dritte Quartal möglicherweise aggressiv ist. Ein Blick auf die Autoindustrie im Allgemeinen zeigt jedoch, dass der Elektroautohersteller in Bezug auf Garantien überhaupt kein Ausreißer ist.

Bei der Schätzung eines Gewährleistungsaufwands spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, darunter die Gesamtqualität eines Fahrzeugs und die Ausdehnung der Gewährleistung. Faktoren wie Reparaturkosten und Produktrückrufe werden ebenfalls berücksichtigt. Die Gewährleistungsaufwendungen von Tesla beliefen sich im dritten Quartal auf etwa 2,7% des Automobilabsatzes. Dies mag hoch erscheinen, bis man es mit dem Branchendurchschnitt von 2,5% gemäß den von aggregierten Daten vergleicht Barrons.

Gewährt, Barrons Berechnungen sind nur eine grobe Schätzung, wenn man bedenkt, dass verschiedene Autohersteller unterschiedliche Regeln für die Gewährleistungskosten anwenden. Einige Autohersteller trennen beispielsweise Rückrufe von den Garantiekosten, während andere die beiden als Gruppe betrachten. Andere Automobilhersteller wenden ebenfalls US-amerikanische Rechnungslegungsstandards an, während andere Unternehmen internationale Standards anwenden. Dennoch geben die aggregierten Daten des Finanzunternehmens einen Einblick in den Vergleich von Tesla mit dem Rest der Branche.

Abgesehen davon könnten die Garantiekosten von Tesla im dritten Quartal letztendlich eine marginale Rolle in der Gesamtstruktur des Elektroautoherstellers spielen, insbesondere in der Zukunft. An diesem Punkt in der Geschichte von Tesla ist es das vorrangige Ziel, sicherzustellen, dass die Produkte von Tesla gut hergestellt werden und vom Markt gut angenommen werden. Sie muss sicherstellen, dass sie ihre Fahrzeug- und Energieproduktpalette auf effiziente und kostengünstige Weise produzieren kann. Vor diesem Hintergrund wird die Buchhaltung wahrscheinlich eine relativ geringe Rolle spielen, je älter Tesla wird.

Tesla geht mit einer Reihe anstehender Schlüsselprojekte in das vierte Quartal. Dazu gehören der Start der offiziellen Modell 3-Produktion in Gigafactory 3 Shanghai sowie die Einführung des Tesla-Pickups, der von CEO Elon Musk liebevoll als „Cybertruck“ bezeichnet wird. „Das Fahrzeug muss noch ein offizielles Erscheinungsdatum erhalten, obwohl seine Schätzung für November einen direkten Bezug zu haben scheint Blade Runner, ein klassischer Science-Fiction-Film, den Elon Musk, CEO von Tesla, besonders mag.

Derzeit notiert die Tesla-Aktie mit -1,11% bei 312,71 USD je Aktie.

Offenlegung: Ich bin nicht an Aktien von TSLA beteiligt und habe nicht vor, innerhalb von 72 Stunden eine Position zu eröffnen.