VW ID 3 verfügt über einen neuen Lichtbalken, der anzeigt, wann Sie langsamer fahren oder die Fahrspur wechseln müssen

Die elektrische Luke ID 3 von Volkswagen wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2020 ausgeliefert. Bei ihrer Ankunft ist sie das erste Auto mit einer neuen Funktion, die farbiges Licht für die Kommunikation mit dem Fahrer und anderen Insassen verwendet.

Das Merkmal, das treffend als Volkswagen ID Light bezeichnet wird, ist im Grunde ein dünner LED-Streifen, der sich an der Basis der Windschutzscheibe befindet und sich über die Breite des Armaturenbretts erstreckt. Es basiert auf verschiedenen Farben und Pulsmustern, um verschiedene Botschaften zu übermitteln.

Volkswagen ID Light – Bremswarnung

Zum Beispiel, wenn Sie zum ersten Mal ins Auto steigen. Ein weißes Licht in voller Breite, das sich in Blau verwandelt, heißt Sie willkommen und zeigt an, dass das Antriebssystem des Autos betriebsbereit ist. Eine Bremswarnung wird als rotes Licht in voller Breite angezeigt, während ein eingehender Anruf als pulsierendes grünes Licht in der Mitte des Streifens angezeigt wird.

ID Light ist auch mit dem Navigationssystem verbunden, sodass die Anzeige pulsiert, wenn Sie beispielsweise die Fahrspur wechseln müssen. Beachten Sie, dass der ID 3 auch über ein Head-up-Display mit erweiterter Realität verfügt, auf dem wichtige Informationen zur Windschutzscheibe angezeigt werden können, z. B. Geschwindigkeitsbegrenzungen und Abbiegehinweise.

Es gibt noch einen weiteren Vorteil. Die ID-Leuchte ist auch mit der Sprachaktivierung verknüpft, die durch das Sagen von „Hallo ID“ ausgelöst wird. Die ID-Leuchte pulsiert auf der linken oder rechten Seite, um anzuzeigen, ob die Sprachaktivierung auf den Fahrer oder den Beifahrer reagiert.

Volkswagen ID 3

Wir können erst feststellen, ob ID Light nützlich oder ärgerlich ist, wenn wir uns selbst an der ID 3 orientieren. VW wird die Funktion wahrscheinlich in anderen Modellen seiner ID-Familie installieren, die noch bestätigt werden müssen . Der erste fällige in den Vereinigten Staaten wird der kleine SUV ID 4 sein, der 2020 fällig wird.

Lesen Sie auch  Porsche meldete Patente für Multimode-Sitze für autonome Autos an

Der ID 3 ist das erste Modell, das auf der neuen MEB-Plattform des Volkswagen Konzerns für herkömmliche batterieelektrische Autos basiert. Der ID 3 wird in den Märkten, in denen er verkauft wird, für weniger als 33.000 US-Dollar erhältlich sein. Das Basismodell wird mit einer 45-Kilowattstunden-Batterie und einer Reichweite von rund 200 Meilen ausgeliefert. Käufer können zwischen 58- und 77-kwh-Batterien mit entsprechenden Reichweiten von 260 und 340 Meilen wählen. EPA-bewertete Reichweitenzahlen werden wahrscheinlich niedriger ausfallen, da die von VW bereitgestellten Zahlen auf dem milderen WLTP-Zyklus basieren.