Warum ein hybrider Mustang eine großartige Idee ist

Einführung

Ford patentierte 2017 ein scheinbar V8-Hybridsystem und schlug einen bevorstehenden Motorersatz für den zukünftigen Mustang vor. Es wurden auch Spionageaufnahmen eines halb getarnten Mustangs gesehen, obwohl das Fahrzeug fast identisch mit der aktuellen Generation aussieht, es handelt sich also nicht um eine Sonderedition, sondern um eine neue Motorvariante. Lassen Sie uns untersuchen, warum ein V8-Hybrid brillant wäre.

Bildnachweis: Motor1

Performance Ingenieurwesen

Ich werde den Panamera mit dem Sport Chrono Package zum Vergleich verwenden, um die Kraft der Hybridisierung zu demonstrieren.

Panamera 4: 330 PS und 0-62 Meilen pro Stunde in 5,3 Sekunden.

Panamera 4 E-Hybrid: 462 PS und 0-62 Meilen pro Stunde in 4,6 Sekunden.

Würden Sie sich über zusätzliche 130-150 PS in einem 460 PS starken Mustang beschweren? Stellen Sie sich vor, Sie reduzieren die 0-60mph-Zeit von 3,9 Sekunden auf 3,2!

Der ausspionierte Mustang / Credit: Motor1.com

Kraftstoffverbrauch Auspuff

Der Panamera 4 erreicht 30 MPG (US) oder 7,8 l / 100 km.

Der Panamera 4 E-Hybrid erreicht 94 MPG (US) oder 2,5 l / 100 km.

Der einzige Unterschied ist das hinzugefügte Hybridsystem, das Sie immer noch vom V6 mit zwei Turboladern knurren lassen. Dies bedeutet, dass der Mustang seinen lauten V8 beibehalten kann, während gleichzeitig eine deutlich bessere Kraftstoffersparnis erzielt wird. Dies ist eindeutig ein Vorteil.

Bildnachweis: Paul Tan